Zahlen und Fakten

Insgesamt 334 stationäre Altenpflegeplätze

12 Kurzzeitpflegeplätze

4 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze

5 Wohnbereiche für demente Menschen (davon zwei geschützte Bereiche)

eine Hauswohngemeinschaft

vollstationäre Pflege im eigenen Apartment

20 Tagespflegeplätze

82 Altenwohnungen

Pflege von Wachkomapatienten

Alle Infos anzeigen

Unsere Serviceleistungen

Im AWO Marie-Juchacz-Zentrum muss niemand weite Wege zurücklegen – die meisten der regelmäßig benötigten Dienstleistungen haben wir direkt bei uns im Haus. Weitere Serviceleistungen vermitteln wir gerne auf Wunsch über professionelle und verlässliche Partner.

Friseur

Ein Friseurbesuch dient nicht nur der Sache an sich – Haare schneiden, Waschen, Aufdrehen, Föhnen. Er bietet auch Gelegenheit zu netten Gesprächen. Deshalb schätzen unsere Bewohnerinnen und Bewohner die angenehme und freundliche Atmosphäre in unserem hauseigenen Friseursalon und genießen die Zeit, die sie dort verbringen.

Der vollständig eingerichtete Friseursalon befindet sich im Untergeschoss des AWO Marie-Juchacz-Zentrums und wird von einem selbstständigen Friseurmeister betrieben. Seine Öffnungszeiten sind Montag, Mittwoch und Freitag von 09:00 – 12:00 Uhr.

Fußpflege

Die überwiegende Mehrheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner benötigt eine regelmäßige professionelle Fußpflege. Diese wird durch selbstständige, externe Fachkräfte sichergestellt, die bei Bedarf in unser Haus bestellt werden und die Seniorinnen und Senioren dort in ihren Zimmern aufsuchen.

Kranken- und Ergotherapeuten

Zum Wohle unserer Bewohnerinnen und Bewohner betreiben wir eine eigene Abteilung für Ergotherapie, Krankengymnastik und Massage. Unsere qualifizierten Fachkräfte führen hier nach ärztlicher Verordnung vielfältige therapeutische Anwendungen und Übungen durch und tragen so zur Stabilisierung und Besserung des Gesundheitszustandes bei.

Zu den Angeboten gehören Bewegungsübungen nach Schlaganfällen, Krankengymnastik, Lymphdrainagen ebenso wie Klangreisen, Klangmassagen, therapeutisches Essen und vieles mehr. Die Anwendungen sind auf den individuellen Bedarf abgestimmt und werden direkt in den Wohnbereichen durchgeführt. Oftmals unterstützen bzw. strukturieren sie den Tagesablauf.

Apotheke

Unser Kooperationsvertrag mit einer Apotheke beinhaltet, dass diese unser Haus regelmäßig mit Medikamenten beliefert. Zusätzlich gibt es mehrmals im Jahr eine Apothekenberatung für die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Marie-Juchacz-Zentrums. Im Rahmen dieser Sprechstunde, die im Zentrum stattfindet, können sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner bezüglich ihrer Medikamente beraten lassen.

Haus- und Fachärzte, Zahnarzt

Die Seniorinnen und Senioren des AWO Marie-Juchacz-Zentrums haben freie Arztwahl, denn wir arbeiten mit vielen niedergelassenen Arztpraxen aus der näheren Umgebung zusammen. Von der Allgemeinmedizin und Augenheilkunde über Gynäkologie, Dermatologie, Innere Medizin, Kardiologie, Neurologie, Psychiatrie bis zu Urologie und Zahnheilkunde sind hier alle Fachbereiche vertreten. Für Sie bedeutet das: Die Chancen, dass Sie Ihren jeweiligen Haus- und Facharzt behalten können, stehen bestens.

Mehrmals im Jahr bieten wir im Zentrum zahnärztliche Kontrolltermine an. Dies ermöglicht es auch wenig mobilen Bewohnerinnen und Bewohnern, die jährliche Vorsorgeuntersuchung durchführen zu lassen, ohne eine umständliche und beschwerliche Fahrt in die Praxis auf sich zu nehmen.

Eine Liste der kooperierenden Arztpraxen können Sie hier downloaden.

Kiosk

Unser hauseigener Kiosk – „Das Büdchen“ – befindet sich im Seniorentreff und wird von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geführt. Sie erhalten hier alle kleinen Dinge des Alltags, in erster Linie Süßigkeiten. Auch Bestellungen für nicht lagernde Waren werden angenommen.

Die Öffnungszeiten des „Büdchens“: Täglich von 10.00 – 11.30 Uhr sowie von 14.00 – 17.00 Uhr.

Zusätzlich haben die Mieterinnen und Mieter der Altenwohnungen die Möglichkeit, an einem mobilen Kiosk einzukaufen. Dieser Verkaufswagen führt das komplette Sortiment eines kleinen Lebensmittelgeschäfts.

Unser Seniorentreff

Im AWO Marie-Juchacz-Zentrum gibt es nicht nur das Café Marie – auch im Seniorentreff – gelegen im Erdgeschoss unseres Neubaus – können sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner bewirten lassen. Hier kann man nachmittags gemütlich Kaffee trinken; am Wochenende wird dazu auch Kuchen serviert. Je nach Jahreszeit sind darüber hinaus einmal monatlich Waffeln, Apfelstrudel oder Eis im Angebot.

Der Betrieb im Seniorentreff wird von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des Zentrums organisiert.

Damit Sie einen besseren Einblick in unseren Seniorentreff erhalten, haben wir für Sie diesen Flyer entworfen: Klick!

Gottesdienste

An jedem zweiten Freitag im Monat findet um 10:30 Uhr eine katholische Messe im Coelnsaal statt. Zusätzliche Andachten werden ebenfalls regelmäßig angeboten.

Der evangelische Gottesdienst findet jeden vierten Freitag im Monat um 10.30 Uhr – ebenfalls im Coelnsaal – statt.

Nach oben